Anschlagmittel

Bei Hansa Tec gibt es die sichere Verbindung zur Last

Die Berufsgenossenschaft definiert in Ihrem Regelwerk (DGUV Regel 100-500) die Begrifflichkeit wie folgt:

„Anschlagmittel sind nicht zum Hebezeug gehörende Einrichtungen, die eine Verbindung zwischen Tragmittel und Last oder Tragmittel und Lastaufnahmemittel herstellen. Zu den Anschlagmitteln gehören z.B. Endlosseile (Grummets), Hakenketten, Hakenseile, Hebebänder, Kranzketten, Ösenseile, Ringketten, Rundschlingen, Seilgehänge, Stroppen, ferner lösbare Verbindungsteile, z.B. Schäkel und andere Zubehörteile.“

Von Experten – für Experten:

  • Textile Anschlagmittel aus Polyester und Hochleistungspolyester bis 450 t, Beschichtungen, Kantenschutz und Zubehör (DIN EN 1492-1 und -2) 
  • Anschlagketten der Güteklassen 8, 10 und 12 (EN 818, EN 1677) sowie nicht rostende Anschlagketten (Niro)
  • Schraubbare Anschlagpunkte mit RFID sowie schweißbare Anschlagpunkte
  • Anschlagseile, Drahtseile, Bandseilhebebänder und Zubehör (EN 13411, DIN EN 13414)
  • Haken, Schäkel und Zubehör (DIN 82101, ASME B30.26)

WIR BEANTWORTEN IHRE FRAGEN IM BEREICH Anschlagmittel:
Tel.: 04791 - 964 110
E-Mail: info@hansatec.de

Dekra qualitaetsmanagement siegel

Jetzt anfragen!

Tel.: 04791 - 964 110
Mail: info@hansatec.de

Unser Standort

Hansa Tec Hebe- und Zurrtechnik GmbH
Rudolf-Diesel-Straße 17
27711 Osterholz-Scharmbeck

Hier klicken, um den Inhalt von Google Maps anzuzeigen

logo